Automaten, die den Umlauf der Kleidung kontrollieren

Helga 7Automaten, die den Umlauf der Kleidung kontrollieren

Helga 7Automaten, die den Umlauf der Kleidung kontrollieren

Helga 7 - Automatisches Ausgabe- und Aufnahmesystem

 

Integriertes System, das saubere Kleidung ausgibt und verbrauchte Kleidung abholt. Der Satz wird mit einer Management- Software verkauft wird, die den gesamten Waschzyklus überwacht, Prozess der Ausgabe, der Rückgabe, des Transports, der Wäscherei und der eventuellen Reparatur, des wiederholten Transportes nach der Abgabe in den Automat der zum Entnahme fertigen Wäsche kontrolliert. In den Anlagen wurde das System der Registrierung von Kleidungsstücken mit Hilfe von "Tags" in der HF- und UHF-Technologie oder in der Technologie von Strichcodes eingesetzt.

Technische Parameter

Kundenzone

Der Zugang zu technischen Spezifikationen und andere Materialien nur für registrierte Kunden.

Einloggen

Produktbeschreibung

Wir präsentieren Ihnen die Lösung des fortgeschrittenen Systems des Waschmanagements „Helga 7”. Sie besteht aus Software, eine Ausgabevorrichtung sowie aus einer unabhängigen Aufnahmeanlagen der gebrauchten Kleidung aus der so genannten Rutsche. Helga 7 hat 126 Ortungen, jede mit den Abmessungen 16 cm x 17,5 cm, von denen saubere Wäsche ausgegeben wird. Man kann die Version mit den 252 Ortungen mit den Abmessungen von 8 cm x 17,5 cm jede von ihnen bestellen. In jeder sammelnden Anlage ist eine Kamera installiert, die das Abwurfmoment der gebrauchten Kleidung registriert, wodurch maximale Authentifizierung und Kontrolle über den gesamten Prozess gewährleistet ist. Wenn es solcher Bedarf besteht kann man in der Rutsche eine keimtötende Lampe installieren. Die Rutsche ist vollkommen autonome Maschine mit eigenem Computer und Anzeiger, die man an einer beliebigen Stelle aufstellen kann.

   

Professionelles Management des Kleidungsumlaufs

Das Helga 7 - System beschäftigt sich mit dem Vertrieb der sauberen Kleidung sowie mit dem Sammeln der schmutzigen Wäsche. Zusätzlich kontrolliert es den Wäscheumlauf auf jeder seiner Etappe. Durch die Anwendung unserer Software haben wir eine kontinuierliche Überwachung über jedes Element der Garderobe. Wir wissen, wer und wann die Sache heruntergeladen hat, ob und wann er sie abgegeben hat. Wir kennen wir die genaue Menge der zur Entnahme fertigen, Kleidungsstücken beim Kunden, die Menge an Kleidung in Umlauf und die Menge an Kleidung, die auf die Abnahme und Waschen wartet sowie für welchen Termin den Transport zu planen. Dank solcher Lösung können wir optimal vorhandene Ressourcen nutzen. Der Benutzer, der die Kleidung abgibt, kann die Notwendigkeit der Reparatur anmelden. In solchem Fall ist die Wäscherei automatisch über das konkrete Exemplar sowie über den geforderten Typ der Reparatur informiert. Diese Lösung verbessert auf eine bedeutende Art und Weise den Umlauf von Informationen, indem die erforderliche Zeit für Augenscheineinnahme jedes Mal gespart wird und sie ermöglicht die Vorbereitung des Servicepersonals sowie sie erhöht die Zufriedenheit der Endbenutzer. Fernzugriff gibt die Möglichkeit der vollkommenen Kontrolle und der Optimierung des Prozesses des Umlaufs und des Waschens.

 

  • Die Überwachung jedes Elementes der Garderobe auf jeder Etappe.
  • Sicherheit sowie Zugänglichkeit von Artikeln rund um die Uhr an 7 Wochentagen.
  • Artikel werden an einem optimalen Platz zur Verfügung gestellt.
  • Bedeutende Begrenzung der Fälle des Diebstahls oder des Verlorengehens der Kleidung.
  • Einheits- oder Paket-KONTRROLLE der Ausgabe von Kleidung.
  • Abnutzungsreduzierung
  • Analyse und Kontrolle über den ganzen Verkehr (Entnahmen, Rückgaben, Versorgung)
  • Fernzugriff zum Internet
  • Automatische VersorgungsManagement
  • Automatische Überwachung von Lagerbeständen
  • Artikel werden an einem optimalen Platz zur Verfügung gestellt.
  • Abnahme von Kleidungsstücken an beliebiger Stelle

 

FUNKTIONSPRINZIP

 
          

Erkennung des Benutzers

Der Benutzer loggt sich durch die Annäherung an ihre Arbeitskarte oder durch die Eingabe des Codes auf dem Touchscreen ein. Er bekommt den Zugriff zu den Operationen sowie den Artikeln, die für ihn definiert wurden. Die Personen, die keine Berechtigungen haben, haben auch keinen Zugang zu dem Artikel, die sich im Artikelautomat befinden.

 

Auswahl von Operationen

Der Benutzer wählt den gewünschten Vorgang: Entnahme, Rückgabe, Ergänzung ... in Abhängigkeit von seinen Berechtigungen. Dann wählt er den gewünschten Artikel sowie Größe, wenn das jeweilige Produkt in einigen Varianten auftritt, und dem Mitarbeiter keine Größe zugeschrieben wurde. Das System entriegelt die entsprechende Ortung, die den Zugang zu Artikeln bzw. der angegebenen Menge ermöglicht. Das System ermöglicht unter anderem, Fotos von Artikeln, Beschreibung, zur Verfügung stehende Menge, Größen anzuzeigen. Die Abgabe der Kleidung ist sehr leicht. Zum Leser von Tags sollte man die Kleidungsstücke annähern, die wir abgeben wollen. Es erfolgt Gegenlesen der Informationen, die im Tag enthalten sind, auf dem Bildschirm erscheint die Information über das gegebene Exemplar der Kleidung, es öffnet sich die Versenkung und der Mitarbeiter muss in sie den gegeben Teil der Garderobe hineinlegen. Gleichzeitig wird Videoaufnahme eingeschaltet, die auch auf dem Hauptbildschirm sichtbar ist. Nach dem Abwurf wird diese Information ins System übermittelt, dagegen auf dem Bildschirm erscheint Parameter: "Anzahl der Kleidung in der Rutsche" um 1 erhöhend.

 

Informatisches Management

Im Helga 7-System sind sowohl der Ausgabeautomat als auch die Rutsche mit den Computern der PC-Klasse ausgestattet, zu denen den Zugriff nur den Administrator des Systems hat. Dank solcher Lösung können beide Anlagen an ganz verschiedenen Standorten platziert werden, indem sie zusätzlich gegenseitig ihre Handlung unterstützen. Berta verbindet sich mit dem Internet durch eine feste Verbindung, WIFI-Router, oder wenn es nicht möglich ist, kann es sogar eine Stumm eine mobile GSM-Verbindung sein. Dank solcher Lösung haben wir den Zugang zu genauesten Informationen in wirklicher Zeit von jedem Ort auf der Welt. Außer der Software zur Kontrolle des Umlaufes der Wäsche hat Helga eigene installierte Software, die aus drei Modulen besteht.

 

Benutzerinterface

Das Benutzerinterface ist bedienerfreundlich und einfach zu bedienen. Einfache Bedienung ermöglicht maximale Vereinfachung und Abkürzung des Download-Prozesses. Intuitives Interface zeigt lesbare Fotos von Artikeln an, um die Suche zu erleichtern. Die Benutzer benutzen ein Industrie-Touch-Screen, das zur Arbeit in schweren Bedingungen vorgesehen ist.

 

Administratorinterface

Das am meisten ausgebaute Modul ist das Administrator-Interface. Es ermöglicht die Konfiguration des Zugangs nach dem Benutzer oder der Benutzergruppe. Das Administrator-Interface ermöglicht Ihnen, Daten über Artikel, Mitarbeiter, Größe, etc. zu modifizieren. Mit seiner Hilfe kann man auch Einschränkungen sowie Zuteilen von Waren für Gruppen oder für Benutzer konfigurieren.

 

Statistiken und Berichterstattung

Das Modul der Berichterstattung gibt den Zugriff zu allen im System enthaltenen Informationen solcher wie Geschichte von Downloads, Geschichte von Rückgaben, Geschichte von Ergänzungen, Geschichte von Schäden, Liste von Artikeln unterhalb des Minimums, Liste von Artikeln während der Bestellung, Erhalten von Waren und so weiter. Das Modul gibt auch die Möglichkeit ihre eigenen Berichte zu erstellen.

Go to top